Erweiterte Öffnungszeiten im Themenpark während der hessischen Sommerferien

Liebe Besucherinnen und Besucher,

der Themenpark Kohle & Energie ist ab dem 3. Juli 2020 freitags, samstags und sonntags von 10.00 bis 12.00 Uhr am Vormittag und von 14.00 bis 17.00 Uhr nachmittags geöffnet.

Wer am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag in den Themenpark kommen möchte, kann sich unter 05682/808271 beim Besucherservice oder unter bergbaumuseum@borken-hessen.de anmelden und dann um 14.00 Uhr zu einer Führung in den Themenpark kommen. Sie startet im Eingangsgebäude, Am Freilichtmuseum 1, 34582 Borken (Hessen).

Das 3,5 Hektar große Freigelände bietet genügend Raum, um in Zeiten der Corona-Pandemie Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten lediglich darum, im Eingangsgebäude und in der Kraftwerkshalle Mund- und Nasenschutz zu tragen, den Mindestabstand von 1,5 m zu wahren und sich die Hände zu desinfizieren. Im Eingangsgebäude und in der Kraftwerkshalle stehen Desinfektionsmittel bereit.

Rasselnde Bergbaubagger und dröhnende Turbinen
Besucher können sich auch eigenständig auf dem Themenparkrundweg bewegen und auf Wunsch Audio-Guide-Geräte ausleihen. Die imposanten Schaufelrad- und Eimerkettenbagger sowie die Kohlemühlen, Kraftwerkskessel und Turbinen in der Kraftwerkshalle werden in Aktion vorgeführt.

Wir nehmen wieder Fahrt auf – besonderes Angebot in der Ferienzeit
Als besonderes Ferienangebot fährt die Besucherbahn kostenlos an den drei Wochenendtagen. Die einstündige „Führung aus der Bahn“ startet freitags, samstags und sonntags jeweils um 15 Uhr. Die Lokführer stellen Ihnen die Bergbaubagger und Lokomotiven auf der Fahrt durch den Themenpark vor. Dieses Angebot richtet sich vor allem an Familien, Senioren und Gehbehinderte und ist eine sehr bequeme Art, das Freilichtmuseum zu besichtigen. Um 16.00 Uhr lädt die Besucherbahn zu einer Rundfahrt ein, die ca. eine Viertelstunde dauert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Besucherstollen weiterhin geschlossen
Leider muss der Besucherstollen in der Borkener Altstadt noch geschlossen bleiben, weil in den engen unterirdischen Gängen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann. Wir versuchen, auch diesen Museumsstandort unter Corona-Bedingungen zu öffnen und neue technische Hilfsmittel zum Einsatz zu bringen. Entsprechende Fördermittelanträge sind gestellt. Wir werden an dieser Stelle rechtzeitig darauf hinweisen, wenn auch dieser Bereich wieder für das Publikum geöffnet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen & einem herzlichen Glückauf.

Ihr Museumsteam