Landschaftswandel erfahren – Internationaler Museumstag

Sonntag,, 16. Mai 2021, 10 – 17 Uhr, Braunkohlerundweg und Themenpark Kohle & Energie

Das Hessische Braunkohle Bergbaumuseum lädt am Internationalen Museumstag, Sonntag, 16. Mai, von 10 – 17 Uhr zu einer Rad- oder Wandertour durch die Bergbaufolgelandschaft ein. Hierbei steht der Braunkohlerundweg im Mittelpunkt. Dieser Rad- und Wanderweg verknüpft auf einer Gesamtlänge von 32 Kilometern die Museums- mit der Bergbaufolgelandschaft. Er ist in vier Abschnitte unterteilt, so dass auch kürzere Rad-/Wanderungen möglich sind. Diese Rote, Grüne, Gelbe und Blaue Route sind farblich gekennzeichnet und zwischen 11 und 15 Kilometern lang.

Die Strecke führt an den Borkeener Seen, der Gedenkstätte Stolzenbach, den Museumsstandorten, dem Küstenwachboot auf dem Singliser See und rekultivierten Flächen entlang. Sie zeigt, wo der Bergbau in der Region umgegangen ist. Viele ehemalige Betriebspunkte sind durch Baggerschaufeln gekennzeichnet, in denen Infotafeln auf die früheren Tief- oder Tagebaue hinweisen. Ein möglicher Start- und Zielpunkt der Erkundungstour könnte der Themenpark Kohle & Energie, Am Freilichtmuseum 1, 34582 Borken sein. Hier können Kraftfahrzeuge kostenlos geparkt, die Fahrräder vom Gepäckträger heruntergenommen werden und „los geht´s“. Selbstverständlich kann die Tour auch an anderen Orten starten.

Im Themenpark besteht auch die Gelegenheit, eine Rundfahrt mit der Besucherbahn zu unternehmen. Sie kostet am Internationalen Museumstag 1,50 € pro Person bzw. 2,50 € pro Familie. Wer mag, kann sich zudem die Großbagger auf dem Themenparkgelände vorführen lassen, ohne weiteres Eintrittsgeld zu entrichten. Leider ist es Corona-bedingt im Moment nicht möglich, die geschlossenen Räume in der Kraftwerkshalle und im Naturschutzinformationszentrum in Augenschein zu nehmen. Als Gastronomiebetrieb muss auch das Museumscafé Kohldampf geschlossen bleiben.

Corona-gerechte Rad-/Wanderung
Aufgrund der Pandemie-Situation bittet das Museum, die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten und sich allein, zu Zweit oder im Familienverbund auf den Weg zu machen.

Der Braunkohlerundweg wurde im Frühjahr mit Hilfe von Fördermitteln des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst neu ausgeschildert, so dass auch Ortsunkundige den Weg erwandern oder befahren können.

Braunkohlerundweg und Museumsstraße
Die Museumsstraße kann ebenfalls erkundet werden. Sie ist Teil des Braunkohlerundwegs und verbindet den Themenpark Kohle & Energie mit dem derzeit geschlossenen Besucherstollen. An der Museumsstraße befinden sich sieben Skulpturen, die der Bad Zwestener Künstler Herbert Grabowski geschaffen hat. Sie symbolisieren Berufsbilder der Borkener Bergbau- und Kraftwerksära – zum Beispiel den Kraftwerker, den Markscheider oder den Tagebaumaschinisten. Das Besondere: Der Künstler verwendete typische bergmännische und kraftwerkstechnische Materialen bei der Schaffung der ausdrucksstarken Kunstwerke.

Natürlich sind der Braunkohlerundweg und die Museumsstraße auch nach dem Museumstag erlebbar. Sie befinden sich im öffentlichen Raum und sind jederzeit frei zugänglich.

Das Museumsteam wünscht den Wanderern und Fahrradfahrern Ausdauer und viel Spaß bei der Erkundung der Bergbaufolgelandschaft.

Aktuelle Öffnungszeiten unter Corona-Bedingungen

Themenpark Kohle & Energie geöffnet

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Hessen erlaubt es, Stand 1. Mai 2021, Museen unter freiem Himmel zu öffnen. Das bedeutet, dass der Themenpark Kohle & Energie besichtigt werden kann..

Gemäß der „Bundesnotbremse“ bitten wir die Besucher, ihren Besuch vorab anzumelden und einen negativen Corona-Test vorzulegen. Es ist auch möglich, sich an der Themenparkkasse taggleich anzumelden. Die Regelungen für Geimpfte und Genesene werden derzeit von der Politik diskutiert; bitte lassen Sie sich von den Kassenkräften über den aktuellen Stand beraten.

Das weitläufige 3,5 Hektar große Gelände bietet genügend Raum zur Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln. Wir freuen uns auf unsere Besucher.

Leider sieht die Verordnung vor, dass Museen in Räumen geschlossen bleiben müssen, so dass die Kraftwerkshalle und das Naturschutzinformationszentrum nicht in Augenschein genommen werden dürfen. Auch der Besucherstollen des Hessischen Braunkohle Bergbaumuseums ist bis auf weiteres geschlossen,

Der Themenpark Kohle & Energie ist derzeit zu folgenden Zeiten geöffnet:

So.: 10 – 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Fr. und Sa.: 14 – 17 Uhr

Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag startet jeweils um 14 Uhr eine Führung. Hier bitten wir unter 05682/808271 um telefonische oder per Email unter Bergbaumuseum@Borken-Hessen.de um schriftliche Voranmeldung. Bitte lassen Sie sich Ihren Termin bestätigen.

Auf Wunsch können Sie sich Audio-Guide-Geräte ausleihen. Die Bergbaubagger werden Ihnen „in Aktion“ vorgeführt. Am Freitag, Samstag und Sonntag gibt es zudem die Möglichkeit, eine Rundfahrt mit der Besucherbahn zu unternehmen — nicht nur für Kinder ein besonderes Erlebnis.

Wir bitten Sie, im Eingangsgebäude Schutzmasken zu tragen. Unter freiem Himmel ist dies nicht erforderlich.

Die Navi-Adresse des Themenparks Kohle & Energie lautet: Am Freilichtmuseum 1, 34582 Borken (Hessen).

Mit freundlichen Grüßen & einem herzlichen Glückauf

Ihr Museumsteam

Öffnungszeiten im Themenpark Kohle & Energie ab dem 1. Mai 2021

Liebe Besucherinnen und Besucher,

der Themenpark Kohle & Energie ist an folgenden Tagen geöffnet:

Sonntags 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Freitags und samstags: 14 bis 17 Uhr

An allen drei Wochenendtagen sind um 15 und 16 Uhr Rundfahrten mit der Besucherbahn möglich – ein besonderes Erlebnis nicht nur für Kinder. Das Museum bittet, den Themenparkbesuch anzumelden; dies kann an den Wochenendtagen auch taggleich an der Themenparkkasse passieren.

Wer am Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag in den Themenpark kommen möchte, kann sich unter 05682/808271 beim Besucherservice oder unter bergbaumuseum@borken-hessen.de anmelden und dann um 14.00 Uhr an einer Führung durch den Themenpark teilnehmen. Die Führung startet am Eingangsgebäude, Am Freilichtmuseum 1, 34582 Borken (Hessen).

Wir bitten unsere Besucher, einen negativen Coronatest vorzulegen und ein Kontaktformular auszufüllen, das es den Gesundheitsämtern gestattet, im Falle von Infizierungen, Infektionswege nachzuverfolgen.

Das 3,5 Hektar große Freigelände bietet genügend Raum, um in Zeiten der Corona-Pandemie Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten darum, im Kassenbereich einen Mund- und Nasenschutz zu tragen, den Mindestabstand von 1,5 m zu wahren und sich die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel stehen bereit.

Rasselnde Bergbaubagger und dröhnende Turbinen
Besucher können sich auch eigenständig auf dem Themenparkrundweg bewegen und auf Wunsch Audio-Guide-Geräte ausleihen. Die imposanten Schaufelrad- und Eimerkettenbagger werden Ihnen in Aktion vorgeführt. Für Kinder der Altersgruppe von 6 – 12 Jahren gibt es besonders gestaltete Spiel- und Experimentierbereiche – zum Beispiel die Baggerspielelandschaft. Leider ist eine Besichtigung der Kraftwerkshalle und des Naturschutzinformationszentrums derzeit nicht möglich.

Besucherstollen weiterhin geschlossen
Auch der Besucherstollen in der Borkener Altstadt muss noch geschlossen bleiben, weil die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Hessen, April 2021, den Museumsbetrieb in geschlossenen Räumen nicht gestattet. Wir versuchen, auch diesen Museumsstandort so schnell wie möglich wieder zu öffnen. Wir werden an dieser Stelle rechtzeitig darauf hinweisen, wenn auch dieser Bereich wieder für das Publikum geöffnet werden kann.

Mit freundlichen Grüßen & einem herzlichen Glückauf.

Ihr Museumsteam

Kultursommer für Kinder: Pinocchio – Musical für Kinder ab 5 Jahren

Themenpark Kohle & Energie, Mai 2021,

Kultursommer Nordhessen

Liebe Kinder, liebe Besucherinnen und Besucher,

der Kultursommer Nordhessen plant eine Aufführung für Kinder, die im Sommer 2021 im Themenpark stattfinden soll. Im Moment ist noch nicht gesichert, ob Pinocchio aufgrund der Corona-Situation tatsächlich im Themenpark auftreten darf.

Wir informieren Sie auf dieser Internetseite, soweit Konkretes feststeht. Es wäre schön, wenn wir den Kindern etwas Abwechslung im tristen Corona-Alltag bieten könnten.

Die Bühnenfläche im Themenpark bietet unter freiem Himmel genügend Raum zur Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln.

Die Kultursommerveranstaltungen für Kinder sind stets gut frequentiert. Kindergärten und Grundschulklassen erhalten unter der Telefonnummer 05682/808271 nähere Informationen und können ihr Interesse bereits anmelden.

Viele Grüße

Das Museumsteam